Symmethree   Foto:Ssirius Pakzad
MAERZ_jazz:

Symmethree

Konzert: Donnerstag, 11. Oktober 2012, 20.00 Uhr
Musiker: Henning Sieverts, Ronny Graupe, Nils Wogram

in der Künstlervereinigung MAERZ

Henning Sieverts Kontrabass, Cello, Komposition

Ronny Graupe Sieben-Saiten-Gitarre

Nils Wogram Posaune

 

Henning Sieverts, Komponist, Kontrabassist und Cellist, zudem unter anderem Träger des deutschen Echo-Preises des Jahres 2010, bringt seine originellen, konzeptionell klug kombinierten Symmetrie-Absichten nun erstmals auch im zweifellos unalltäglich instrumentierten Trio mit dem fabelhaften Posaunisten Nils Wogram und dem vorzüglichen Sieben-Saiten-Gitarristen Ronny Graupe. Also Symmetrie in den von Sieverts mit Logik und Leidenschaft ausgetüftelten Kompositionen wie in der gleichseitigen Einigkeit der drei Gleichberechtigten im raffiniert geregelten Gefüge des Miteinanders und in all den angeregt rotieren-den Solo-Parts. Symmethree eben. Das musikalische Revier der Dreisamkeit ist stabil verankert in der Jazz-Gegenwart, Veränderungen frei drüber inbegriffen, aber auch genüsslich ausgedünnte Querverbindungen zu Olivier Messiaen und Anton Webern, geschüttelte Ur-Jazz-Echos, partielle Annäherungen an Blues. Swingender Kammer-Jazz auf geprüfter Ohrenhöhe. Da gilt Kopf und Körper.

CD-Tipp: Henning Sieverts / SYMMETHREE / PIROUET PIT 3061