Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

neu im MAERZ

11. November 2009 @ 19:30 - 27. November 2009 @ 23:00

Ausstellungsdauer: 11. November – 27. November 2009

VERLÄNGERT BIS: 4. Dezember 2009

Die Künstlervereinigung MAERZ präsentiert die neuen Mitglieder 2009.

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"
Petra Fohringer: Casablanca (2008)

Petra Fohringer

“Am Tempel des Apoll in Delphi stand geschrieben: “Erkenne Dich selbst”. Auf unserer Suche nach Identität, in einer Zeit, wo personale Identität nichts Starres ist, sondern ständigen Veränderungen obliegt, scheint dies die schwierigste Aufgabe zu sein: Sich selbst zu erkennen. Das Ich, das was uns ausmacht, unsere Subjektivität, unser Bild von uns, ist auch eine soziale Konstruktion. Ohne sozialen Austausch und ohne Kommunikation wären wir nicht die, die wir sind. Identität ist auch stark mit unserer Herkunft verbunden. Für mich, für meinen Werdegang, ist es zum Beispiel entscheidend, dass ich in Österreich geboren und in einem kleinen Ort im ländlichen Raum aufgewachsen bin.

In meiner Malerei verbinde ich Abbildungen von allem, was unsere Identität nicht nur be-einflusst sondern regelrecht bestimmt zu Identitätsmetaphern, zu Spiegeln von Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Mode, Medien und Klischee; Denn: die entscheidende Antwort, wer ich eigentlich bin, bekomme ich, wenn ich mein Spiegelbild im Auge des anderen sehe (Platon).”

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"
Daniel Katzinger: Armenien (2007)

 

Daniel Katzinger

Ein Taxi Trip durch die kleine Kaukasus-Republik Armenien am Fuße des Ararat wird zu einer panoramischen Fotodokumentation zwischen Wunder-Bäumen, Coca Cola-Buden, exkommunistischen Rummelplätzen und baufälligen Atommeilern. Ich zeichne mit meiner russischen Panoramakamera ein Portrait eines Landes, das mit der Auflösung der UdSSR 1991 seine Unabhängigkeit erlangte und in dem man den Flair der Sowjetischen Herrschaft noch spüren kann. Die Hauptstadt Eriwan erinnert mit ihrer Flohmarkt- und Kaffeehauskultur stark an Wien, so dass man sich fühlt, als wäre man zuhause.

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"
Katharina Lackner: o.T. (2009)

Katharina Lackner

“Meine Wohnung, dieses Netz von Gewohnheiten dient zum Auffangen von Abenteuern und dient als Sprungbrett in Abenteuer.” Von der Freiheit der Migranten. V. Flusser

Vilem Flusser schreibt in “Von der Freiheit der Migranten” über Heimat und Wohnen und das häufige Verwechseln dieser beider Begriffe. In dieser Arbeit wird das Wort “Wohnung durch “Haus” ersetzen und es entstand eine Modellserie aus mobilen Häusern die zum Auffangen von und als Sprungbrett in Abenteuer dienen.

Zu einem der Häuser ist ein Video entstanden in dem ein Kartonhaus zu sehen ist, dass an einem Gleitschirm hängend durch die Luft fliegt.

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"

Gerlinde Miesenböck: Landschaften Finnland (2006-2008)

Gerlinde Miesenböck

“Meine Projekte bearbeiten vornehmlich Auseinandersetzungen zum Vertrauten/dem Heim und dem Fremden/dem Ausland. Mit den Arbeiten reagiere ich auf Orte und

inszeniere/visualisiere Beziehungen zu ihnen.  An meiner eigenen Person versuche ich z.B. die Schwierigkeiten der Integration in einem anderen Land nachzuvollziehen und scheitere an eingeprägten Vorstellungen oder der Sprache. Bei anderen Projekten steht wiederum die soziale Konstruktion des Blicks auf fremde Städte und Landschaften im Vordergrund. Während ich also meinen Blick auf all diese Orte werfe, möchte ich zugleich mittels bewusster Wahl der fotografischen Apparate etablierte Bildwelten, die das Daheim bzw. das Fremde konstruieren, medien-archäologisch untersuchen.

Andererseits beschäftige ich mich seit einigen Jahren mit den sozialen und ökonomischen Veränderungen am Land. Ausgehend vom Auseinandersetzen mit konkreten Themen (Bauernsterben, Frau daheim, Integration als Ausländerin, Landschaftsbild, Tourismusfoto, etc.) beschäftige ich mich mit Identitätskonstruktion, oft unter dem Einsatz von Performance und Inszenierung der gezeigten Personen.”

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"

Josef Ramaseder: Nachspann (2007)

Josef Ramaseder

Für die Ausstellung werden einige Malereien aus den letzten Jahren, vielleicht auch eine neue gezeigt.

Ausstellungsrundgang "zu Egon Hofmann"

Elisabeth Wörndl

Elisabeth Wörndl arbeitet im Bereich Fotografie und Video. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit der Positionierung des Körpers in urbanen oder landschaftlichen Kontexten, um Identitätsmöglichkeiten innerhalb diverser Lebensbedingungen zu erforschen.

Reisen als Inspirationsquelle sind wichtige Bestandteile bei der Entstehung dieser Arbeiten.

Die Künstlerin kombiniert mit medizinischen Diagnosegeräten aufgenommene Bilder Ihres Körpers mit Stadt –  oder Landschaftsaufnahmen.

Der Körper wird durch den wissenschaftlichen Detailblick entsubjektiviert, um sich im urbanen oder landschaftlichen Raum neu bestimmen zu können.

Biografien

Petra Fohringer

1978 in Linz geboren

1996 Matura im Gym. Dachsberg

Beginn des Studiums der Malerei in Linz unter Uni. Prof. Eric van Ess

2002 Auslandsstudium in Bilbao

2003 Abschluss des Studiums mit Auszeichnung unter Uni. Prof. Ursula Hübner

Würdigungspreis des Bundesministeriums für die Diplomarbeit “Am Dachboden”

2003 Geburt des ersten Sohnes Jarno Rafael                 

2004 Bezug des Arbeitsstipendiums des Bundesministeriums

2006 Geburt des zweiten Sohnes Noah Mathias

Ausstellungen:

2000 “Körpergrenzen”, Gemeinschaftsausstellung in der Galerie im Stifterhaus

2001 “4020-Mehr als Musik” , “Bewegungsgeflecht”, Arbeit der Gruppe Form+

FdR in Freistadt, Arbeiten von Studenten der Studienrichtung Malerei anlässlich der Eröffnung des Festivals unter der Leitung von Kurt Palm: “Tatort” Arbeit der Gruppe Form+, “Mit Ohne uns nicht”, Gemeinschaftsausstellung im Kunstraum Goethestraße in Linz,

2002 “Kuhnst”, Ausstellung der Studienrichtung Malerei in der Masc Foundation und 99 Dada in Wien: O.T. – Eine Fühl-, Hör- und Riechkammer – Bauernhof synthetisch erleben; O.T. – Samen auf der Reise, Arbeit der Gruppe Form+

“Das unbedeutende Eck”, Ausstellung in der Künstlerhauspassage in Wien

2003 “best off 03”, OK – Centrum für Gegenwartskunst, Linz

2005 “Higher than the sky” Galerie der Kunstuniversität Linz

2006 Salzburger Kunstverein; Jahresausstellung

2008 “zimmerpflanzen” Ausstellung in der Galerie der Künstlervereinigung Maerz, Linz

Auszeichnungen und Stipendien:

2003 Würdigungspreis des Bundesministeriums für die Diplomarbeit “Am Dachboden”

2003/4 Arbeitsstipendium des Bundesministeriums

Daniel Katzinger

1976 in Freistadt geboren

1991 Eintritt in die Fachschule für Grafik-Design Goethestraße in Linz

1995 Fotodokumentation über Kasachstan und Kirgisien

1996 Fotoausstellung in Freistadt (Russlandfotos)

1996 Abschluss der Fachschule

1997 Besuch der Meisterklasse für Kommunikations-Design

1997 Eintritt in die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Visuelle       

Mediengestaltung Grafik-Design und Fotografie

1997 Beteiligung am Fotoprojekt “ROLLING EXHIBITION HALL” im Zuge des Festival der Regionen

1998 Fotodokumentation über Frankreich (Paris)

1999 Fotodokumentation über New York mit Beteiligung am Ausstellungskatalog

2000 Fotoworkshop in Poznan (Polen) + Fotoausstellung 

2001 Erste Diplomprüfung (Porträtserie: Der Mensch mit seinem Kühlschrank)

2001 Fotoprojekt Ostgrenzen, mit dem Fahrrad entlang den Grenzen von Tschechoslowakei, Slowakei       

und Ungarn nach Rumänien 

2002 Fotodokumentation über Amsterdam + Ausstellungsbeteiligung

2003 Fotodokumentation über Havanna (Kuba)

2003 Zweite Diplomprüfung (Havanna 2003)

2004 Beteiligung an einer Fotoausstellung in Warschau

2005 Erstellung eines Bildbands über Linz (Botschaft Linz),

www.fabrikanten.at/linz

2006 Fotoprojekt, Donaudelta und Schwarzmeerküste (Rumänien)

2006 Fotoausstellung  (The Maerz.Show), FORUM STADTPARK

Stadtpark1, 8010 Graz, www.forumstadpark.at

2006 Fotoausstellung (Photographie 7X7), GALERIE DENKRAUM

Bacherplatz 11, A-1050 Wien, www.denkraum.at

2007 Fotodokumentation über Eriwan / Yerevan (Armenien)

2009 Fotoprojekt, Bangkok (Thailand)

Portfolio:  www.danielkatzinger.com

Katharina Lackner

1981 geboren

2001-2007  Kunstuniversität Linz, Bildhauerei-transmedialer Raum

Residence / Ausland

2009 / 2010 Artist in Residence | EXHIBIT in Golden Lane Estate | London

2009 Artist in Residence | Wyspa Institute of Art | Gdansk

2009 Workshop “freedom” at Wyspa Institute of Art | Gdansk

2009 Artist in Residence | Domus Artium | Egon-Schiele-Center | Cesky Krumlov

2008 Art workshop DATING | Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain | Luxembourg

2006 Erasmus-Stipendium | Bilbao

Purchase | Awards

2009 Project promotion | Linz Export

2009 Project promotion | Austrian Federal Ministry for Education, Arts and Culture

2009 Emanuel & Sofie Fohn award

2007 Ankauf | purchase | Austrian Federal Ministry for Education, Arts and Culture

2005 Leistungsstipendium der Kunstuniversität Linz

Works, Projects  |  Exhibitions

(selected)

2010 Talk Talk | Galerie 5020 | Salzburg { g r o u p }

2009 slide | one night stand | Landesgalerie Linz { s o l o }

Golden Lane: The Super Estate | Exhibit Gallery | London { g r o u p }

Talk Talk { g r o u p }

Hochschule für Grafik und Buchkunst | Leipzig

Kunstverein Medienturm | Graz, in Kooperation mit steirischer herbst

Galerie 5020 | Salzburg

Happy lucky cats | comissioned by Energie AG | Linz { k u n s t  a m  b a u }

2008 zeit raum zeit | K/haus | Wien

Ich für meinen Teil | Galerie maerz | Linz

I am able to express myself in unique ways | art workshop dating | Luxembourg

Hoch unten | Tiefenrausch, OK – Offenes Kulturhaus | Linz

Ich habe nicht genug ihr matten Augen | Spinnerei | Leipzig

2007 Durchdrehen | Kontaktzone: Psychiatrie – Kunst | KunstRaum Goethestraße | Linz-Steyr

Ein umwerfende Blick | Schaurausch,OK – Offenes Kulturhaus | Linz

2006 Der Spion | Spitz Hotel | Linz

1000 Kraniche | Kunst am Bau | Linz

2005 Besonders | Berlinz | Bildhauerei – transmedialer Raum | Berlin, Linz

Die schreckliche Wendung der Dinge | Lesewald | Bildhauerei – transmedialer Raum  | Kirchschlag

Candyfloss-sculpture goes worldrecord | Leonart | Leonding

Kurzfilmfestival Kaisergasse | Wien

2004 Mit Eleganz und einem feinen Damenschirm | Licht Klang Sprachraum | Bildhauerei – transmedialer Raum | Linz

Superart | Kunstsupermarkt | Linz

Wegen Reichtums geschlossen | Kunstmesse Linz 04 Landesgalerie

Gerlinde Miesenböck

1978 in Freistadt geboren

lebt in Linz und arbeitet derzeit in Österreich und Finnland

Studium Visuelle Mediengestaltung an der Kunstuniversität Linz (Mag.art.), Photography (BA) an der Manchester Metropolitan University/GB , Erasmus and der Lappland Universität in Rovaniemi/Fi    

Preise, Stipendien, Residencies, etc.

2009 Artist in Residence, Saksala ArtRadius Haukivuori, Mikkeli, Finnland

2008 Artist in Residence, KulttuuriKauppila Ii, Oulu/Finnland

2007 LinzEXPOrt Förderstipendium für Finnland

2007 Nominierung für den  Kardinal-König-Kunstpreises

2006 Margret-Bilger-Stipendium des Landes OÖ

2006 1. Preis beim ECB Award “Austria Today”

2006 Talentförderungsprämie für Fotografie des Landes OÖ

2006 Henkel Nachwuchspreis für Fotografie

2005 1. Preis “Auf der Suche nach der Europäischen Identität”, NÖ Kulturforum

Einzelausstellungen (Auswahl)

2009 “One Night Stands”, OÖ. Landesgalerie, Linz

2009 “Landschaften:Finnland”, Krypta der Ursulinenkirche, Linz

2008 “Land_sterben” (1),(2) in “Kunst im Vorbeigehen”, Kath. Theol. Universität Linz

2008 “Auerwelt”, Landeskulturzentrum OÖ, Linz

2007 “Land_sterben” (1),(2) im Kunstraum St.Virgil, Salzburg

2005 “Unterwegs (Europareise)”, Kath. Hochschulgemeinde Linz

2005 “dis|placed” an der Goethe Universität Frankfurt/Main

2003 “de|placiert” , Zukunftswerkstätte, Wien

Gruppenausstellungen u. Präsentationen (Auswahl)

2009 “Kreuzungspunkt Linz. Junge Kunst und Meisterwerke”, Lentos Kunstmuseum Linz

2009 “Kalevala”, Kulttuurikauppila Ii, Oulu/Finnland

2008 Internationale Kurzfilmtage Winterthur, Schweiz

2008 VIS Vienna International Shorts, Museumsquartier, Wien

2008 “13. Biennale for Young Artists of Europe and the Mediterranean” in Puglia/Italien

2007 “Die Poesie des Funktionalen”, Industriemuseum Chemnitz/ Deutschland

2007 Fotofestival Kaunas/Lithauen

2007 Fotofestival Lodz/Polen

2007 “Austria Today” in der Galerie Westlicht, Wien

2007 Liquid Room @ Digital Long Island Media Festival, New York

2006 Henkel Nachwuchspreis – Ausstellung im “tresor”/BA-CA Kunsthalle, in Wien

2006 “Austria Today” im Foto Forum Frankfurt

2006 “Idyll”, Galerie Schloss Mondsee

2006 Fotofestival Format06, Derby, England

2006 “Adaptation Charting”, Galerie Katve in Rovaniemi/Finnland

2006 ATTITUDE – video /short & experimental film / photography festival in Bitola/ Mazedonien

2006 “River’s Edge Film Festival” in Paducah, Kentucky/USA

2005 “travelling eye” in der  Galerie “Freiraum”/ MQ Wien

2005 Festival “Post-industrial Carneval” in Tampa, Florida

www.gerlinde-miesenboeck.com

Josef Ramaseder

geboren 1956 in Linz; Studium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, Meisterklasse Oswald Oberhuber, und an der Universität Wien. Gründungsmitglied Falter und Mitarbeit bis 1979; lebte von 1982-83 in Rom und danach bis 1994 in New York.

Mitglied des Internationalen Künstlergremiums (www.ikg-art.org) seit 2003. Umfangreiche Ausstellungstätigkeit seit 1979, letzte Einzelpräsentation Galerie Stadtpark Krems und Österr. Kulturforum Tokio 2007; Teilnahme an Construction in Process IV(Lodz) und VI (Melbourne); Gründung der Gruppe >etikett< für die Realisation einer Reihe von Installationsprojekten in der Rotunde der UNO Wien (Untitled I-IV 2002-2005), weitere Projekte als Organisator/Kurator u.a. in St. Petersburg, Bangalore, New York.

Elisabeth Wörndl

lebt und arbeitet in Mondsee und Salzburg

1990 – 91 Glasgow School of Art, Fine Art Photography, Glasgow, U.K.

1999 Jahresstipendium für Bildende Kunst

1994 – 2009 Stipendien und Studienaufenthalte in Rom, Paris, London, Mexico-City, Berlin, Chicago, New York

seit 1992 Ausstellungen im In-und Ausland

seit 1996 photographische Arbeiten mit dem eigenen Körper in Verbindung mit bildgenerierenden medizinischen Diagnosegeräten, urbaner Raum und Landschaft

seit 2004 Beschäftigung mit Video und Videoschnitt aus montierten Fotografien

Ausgewählte Einzelausstellungen und Beteiligungen:

2003 The Ephemeral Body, Museum of Macao, China (kuratiert von Margit  Zuckriegl),             Fotogalerie Wien, (A)

Teilnahme an der 5 Trienniale Internationaler Fotografie in Tampere (F)    

2004 NA/NT – O’Artoteca, Milano, I, A9 Forum Transeuropa, Museumsquartier, Wien, A

2005 Fonca Gallery, Mexico City, Mexico, (EA)

2006 Galerie Fotohof,Salzburg, (GA)

ExSampling Künstlerhaus Wien, Monat der Fotografie, Wien  (GA)

2007 GalerieTraklhaus, (Studio), “Chicago 2007”, Fotoforum Braunau, “Terra Cognita

2008 Städtische Galerie Traunstein, “Lebenswelten-4 Positionen” (mit Andrew Phelps, Hanns Otte, Reinhard Mlineritsch)

Museum der Moderne, Rupertinum Salzburg, “Reisefotografien”

Beteiligung, Videoarbeitl Periferico ( mit Saul Villa) Konzept: Margit Zuckriegl

Kunstmuseum Bochum, D, “Lichtspuren”, (GA)  Kulturgut Höribachhof, (EA)                          

O’Artoteca, Mailand, mit der Gruppe Osmosi

Giacomo Guidi Arte Contemporanea, Rom;  mit G. Moser-Wagner

2009 Salzburg Museum, Ansichten aus 5 Jahrzehnten, (GA)

Spotlight, Neuzugänge seit 2006, Werke aus der Sammlung (GA)

MdM Mönchsberg, Museum der Moderne Salzburg, Mahlzeit, Galerie im Traklhaus (GA)

Galerie Fotohof, Artothek, Salzburg u.a.

www.elisabeth-woerndl.com

Details

Beginn:
11. November 2009 @ 19:30
Ende:
27. November 2009 @ 23:00
Veranstaltungskategorie: