Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

linzer notate 5/09

16. November 2009 @ 19:30 - 22:00

ein literarischer Abend mit Friedrich Achleitner, Petra Ganglbauer und Florian Neuner [FüR Waltraud Seidlhofer zum 70sten]

Moderation und Zusammenstellung: Christian Steinbacher

Diese Ausgabe der “linzer notate” ist der Autorin WALTRAUD SEIDLHOFER zugedacht, die im November ihren 70sten Geburtstag begeht. Die Auswahl der Lesenden wurde mit der Autorin getroffen; zu allen dreien hat die Jubilarin (von der diesen Herbst mit Tage. Passagen eine neuer Prosaband im Klever Verlag erschienen ist) ein literarisches Naheverhältnis.

FRIEDRICH ACHLEITNER generiert die Stücke seiner soeben (wiederum im Zsolnay-Verlag) erschienenen jüngsten Kurzprosasammlung der springende punkt über ein Wortwörtlichnehmen von Sprache und die Absurdität des Alltags beleuchtende Kurzschlüsse. Lapidar lässt es sich da fragen: “mama, ist ein polizist, der minister wird, nicht auch wirtschaftsflüchtling?”

In ihrem Gedichtzyklus die überprüfung des meeres erarbeitet PETRA GANGLBAUER lyrische Kompressionen, die von Leerstellen und Widersetzlichkeit gekennzeichnet sind. Ganglbauers Erkundungen richten sich wider jegliche Usurpation: “Die Gefahr des Sehens liegt in der punktuellen / Angleichung”.

FLORIAN NEUNERs Großcollage Ruhr.Text fasst das Ruhrgebiet über historische “Tiefenbohrungen” ebenso wie über “Oberflächenbetrachtungen”, mit denen Neuner sich diese Stadtlandschaft aneignet. Begleitet wird seine Lesung von einer Diaschau des Fotografen Jörg Gruneberg.

Friedrich Achleitner, geb. 1930 in Schalchen (OÖ), lebt als Autor, Architekturhistoriker und -kritiker in Wien. Als Autor war er Mitglied der legendären “wiener gruppe” und trat ab den 1950er-Jahren mit konkreten Dialektgedichten hervor. Seit 2003 publizierte er drei Bände mit Kurzprosasammlungen im Zsolnay Verlag, wo diesen Herbst mit der springende punkt ein weiterer Band erschien.

Petra Ganglbauer, geb. 1958 in Graz, lebt als Autorin in Wien und im Burgenland. Neben Prosa und Lyrik entstanden auch Filme, Hörstücke und interdisziplinäre Projekte (teils in Zusammenarbeiten mit Elisabeth Wörndl, Andrea Sodomka, Astrid Becksteiner u. a.) Buchpublikationen seit 1987, v. a. im Milena Verlag, zuletzt: Der Himmel wartet, Prosa (Milena 2006) und Im Schonungslosen, Gedichte (edition ch, 2007).

Florian Neuner, geb. 1972 in Wels, lebt als Autor und Journalist (Deutschlandradio) in Berlin. Er ist u. a. Herausgeber der IDIOME. Hefte für Neue Prosa (die in der MAERZ eine Präsentationsstätte haben). Seit 2001 erschien Prosa in diversen Verlagen, zuletzt: Zitat Ende (Ritter Verlag 2007). Mitherausgeber einer Ausgabe “Europa Erlesen” zum Ruhrgebiet (Wieser Verlag 2009). In Vorbereitung ist ein Prosaband mit der Großcollage Ruhr.Text (Klever Verlag 2010).

Waltraud Seidlhofer geb. 1939 in Linz, lebt in Wels. Von der Autorin erschienen seit 1972 zahlreiche Publikationen in der edition neue texte, im Blattwerk, bei Ritter (gehen. ein system), im Mitter Verlag und in weiteren Verlagen. Aktuell diesen Herbst erschien in der Reihe “podium porträt” eine Nummer mit einer Auswahl an lyrischen Arbeiten sowie ihr neuer Prosaband Tage, Passagen im Klever Verlag.

[Konzept der Reihe und dieser Ausgabe: Christian Steinbacher]

Dank an: BMUKK, Land OÖ, Stadt Linz, GAV

Details

Datum:
16. November 2009
Zeit:
19:30 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Maerz Galerie
Telefon:
+43 732 77 17 86
E-Mail:
galerie(at)maerz.at

Veranstaltungsort

Maerz Galerie
Eisenbahngasse 20
Linz, Oberösterreich 4020 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 732 77 17 86